Veröffentlicht in Social Media

Ordnung machen.

Zwischen den Jahren ist eine gute Zeit auszumisten. Schließlich soll das neue Jahr mit neuem Schwung beginnen. Ich habe in meiner digitalen Ablage herumgewurschtelt, viel gelesen, die Dinge neu sortiert und ein paar neue und alte Apps erprobt.

Die Annäherung an alles Digitale ist bei mir Learning by Doing. Bei Euch auch? Heute hat mir Facebook zum 5. Jahrestag gratuliert. Solange experimentiere ich also schon herum und es gibt jeden Tag etwas Neues dazu zu lernen.

Lebenslanges Lernen. Dass das mal so aussehen könnte, wer hätte das geahnt.

Das Digitale muss einfach wie Schreiben und Lesen zum täglichen Handwerkszeug werden.

Gerade, weil das Digitale so viele Möglichkeiten bereit hält, ist es wichtig das Wissensmanagement so einfach wie möglich zu gestalten. Daran will ich in diesem Jahr verstärkt mit nachfolgenden Tools arbeiten.

Evernote, Wunderlist & Bookmarks.

Evernote und Bookmarks sind wirklich einfache und gute Notier- und Ablagemöglichkeiten.

Die App Evernote, nach langer Abstinenz habe ich es mal wieder ausprobiert, ermöglicht dem Nutzer Notizbücher anzulegen und die einzelnen Notizen nach Schlagwörtern zu sortieren. Es können sogar Erinnerungen angelegt werden oder Voicenotizen gemacht werden. Links können ergänzt und Dateien gleicht mit dazu gelegt werden.

Auch das Ablagesystem auf dem Tablet habe ich mal wieder durchforstet und einige wirklich brauchbare Informationen wieder gefunden. Habe sie auf der FB Seite Zeitzuteilen dann auch gleich gepostet. Das Tolle ist ja, dass dort Beiträge vorgeplant werden können, so dass Euch dort jetzt täglich um 8 Uhr und um 16 Uhr etwas Aktuelles zum Thema Social Media in der sozialen Arbeit erwartet. Für den Fall, dass es etwas Interessantes zu posten gibt.

Die Sharefunktion auf dem Tablet, den Pfeil oben rechts, habe ich auch mal wieder durchforstet und umsortiert. Auch hier kann ich Links nun direkt an Evernote oder Wunderlist weiterleiten. Oder über Twitter teilen. Oder per Messenger und eMail weiterleiten.

Die App Wunderlist: Ich gebe zu, mir gefällt der Name. Aber auch das Design. Daher benutzte ich diese App, um meine To do´s festzuhalten. Sie können Projekten zugeordnet werden, mit Notizen versehen und mit Teilschritten gegliedert werden. In den Mitteilungen werden sie mir dann auf dem Tablet angezeigt.

WhatsApp auf dem Tablet.

Apropos WhatsApp. Ich bin kein allzu großer Fan, aber es wird zunehmend als social media Tool eingesetzt – in der Personalgewinnung, in der Schule, im Sport etc.

Wisst ihr eigentlich, dass es WhatsApp nicht nur auf dem handy gibt, sondern auch auch als webversion für den pc und das Tablet? Voraussetzung ist, dass Du WhatsApp auf Deinem smartphone hast. Das sind die Schritte für´s Tablet bzw. den PC:

  1.  www.web.whatsapp.com aufrufen.
  2. Im Smartphone in Einstellungen gehen,
  3. auf WhatsAppWeb klicken,
  4. dann den Code auf dem Tablet mit dem handy scannen.

Links – Fundstücke der Woche.

Und hier noch ein paar Fundstücke der Woche für Euch:

Gruppenbildung – Facebookgruppen, WhatsApp und Co.  Ein schon etwas älteres Projekt der Bundeszentrale für politische Bildung, aber sehr gut aufbereitet.

Guidelines für ePartizipation für Jugendliche.

Online-Communities für Senioren: Kostenloses eBook.

 

Ein frohes Neues wünsche ich Euch!

 

Wir lesen uns!

 

Das könnte Dich auch interessieren:  Blick in die Zukunft – Verbändearbeit 2020.

 

 

Autor:

Digitaler Wandel in der sozialen Arbeit: Zeitzuteilen.blog & Reisekladde: aus meinen Reisetagebüchern.

6 Kommentare zu „Ordnung machen.

  1. Bin auch grosser Fan von WhatsApp, im Gegenteil, hab‘ mir sogar vorgenommen, die App dieses Jahr gar nicht mehr zu verwenden (und sie gleich gelöscht). Nutze nun nur noch Threema, das läuft auch ohne Umwege auf dem Tablet.

    Gefällt 1 Person

      1. Man muss eben mit gutem Beispiel vorangehen. 😉 WhatsApp hatte auch mal wenige Nutzer. Kann mich erinnern, als man noch die Augen verdreht und gefragt hat, was mit SMS falsch sei, wenn man WhatsApp erwähnt hat.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s