Caritasspirit in Zeiten der Pandemie.

Sonnenaufgänge, tiefblaues Meer, weisser Sandstrand. Diesen Anblick erleben Mitarbeiter*innen und Patient*innen im Caritas Westfalenhaus, unserer Mutter-Kind-Klinik am Timmendorfer Strand, tagaus tagein. Ein schöner Arbeitsplatz. Eine traumhafte Umgebung, um sich zu erholen.  Damit das gelingt, sind viele Kräfte am Werk. Wenn ich die Hauswirtschaft um halb zehn auf einen Kaffee treffe, um mal in die Organisation„Caritasspirit in Zeiten der Pandemie.“ weiterlesen

Wie gesund ist unsere Gesellschaft?

Es ist Frühling. Auf meinem Gartenstuhl liegt ein Buch mit dem Titel „Die Geburt der Klinik.“ Der Autor ist Michel Foulcault. Wie komme ich zu einer solchen Lektüre? Warum genau zu dieser Zeit? Vielleicht, weil ich neuerdings eine Klinik leite. Vielleicht aber auch, weil wir allmählich die Folgen der Pandemie erfahren. Und vielleicht, weil das„Wie gesund ist unsere Gesellschaft?“ weiterlesen

Es ist Zeit, ein bisschen Glitzer auf das abgefuckte Coronajahr zu streuen.

Es ist Advent. Der Weihnachtsmann hämmert mit seinen Elfen in der Weihnachtswerkstatt an neuen Spielzeugen. Innovationen entstehen. Wir Katholiken sollen nicht an den Weihnachtsmann, sondern an den Nikolaus und das Christkind glauben. Egal wie. An den Weihnachtszauber glauben wir vielleicht seit unserer Kindheit alle gemeinsam. Und ich bin stets überrascht wie er immer wieder aufs„Es ist Zeit, ein bisschen Glitzer auf das abgefuckte Coronajahr zu streuen.“ weiterlesen

New Welfare: Coole Lern- und Arbeitsorte der Zukunft!

In die Zukunft geträumt. Am Anfang steht doch in jedem Fall eine Vision, oder? Ein Bild wie es in Zukunft sein soll. Nein, so war es nicht. Am Anfang stand eine Suchbewegung. Eine Frage. Wie nur sollen wir die aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen meistern? Die Megatrends, die Gegenwart und Zukunft so gnadenlos aus dem Konzept bringen:„New Welfare: Coole Lern- und Arbeitsorte der Zukunft!“ weiterlesen